Projekte

Der Verein Morning Light legt Grundlagen für ein Leben mit verbesserten Perspektiven.

86367387_808386269634827_2991809815358996480_n

Morning Light unterstützt in Varanasi kostenfreie Operationen für Kinder mit missgebildeten Gliedern und Therapien bei anderen Behinderungen. Morning Light finanzierte den Bau des Schulhauses in Suoar Soath, ländlich armes Gebiet in Uttar Pradesh und kommt jetzt für den Schulbetrieb auf. Das ermöglicht kostenfreien Unterricht für über 300 Schülerinnen und Schülern auf zehn Stufen. Aus den zwei ursprünglichen Projekten ist ein drittes hervorgegangen:
Die Medical Camps – die ambulante Praxis für ärztliche und pflegerische Bedürfnisse, sowie Prävention durch Hygiene.

Projekt kostenfreie Schule

Seit 1. Juni 2013 unterstützt Morning Light eine Schule in Suarsoath und ein Spital in Varanasi. Die Schule wurde im Jahre 2017 um Stockwerk erweitert. Zusätzlich ist noch ein weiteres Gebäude mit vier Klassenzimmern fertig erstellt worden. So wird der Schulbetrieb bis zur 10. Klasse ermöglicht.

– gegründet im Jahre 2000
– liegt ca. 135 km östlich von Varanasi
– Klassen: 1 – 10
– ca. 300 SchülerInnen
– 11 Lehrpersonen unterrichten  
– bis Ende 2015 wurde im Freien unterrichtet

Projekt Medical Camps

Die “fahrende Praxis” bringt periodisch pflege-rische und ärztliche Grundversorgung in abge-legene Dörfer.
Was haben Unterernährung und Anämie bei Säuglingen zur Folge und welche Hilfen stehen zur Verfügung, um diese abzuwenden? Welche Be-handlungen stehen zur Verfügung, wenn Fieber, Allergien oder Erkrankungen der Atemwege plagen?

Ein Team, bestehend aus einem Arzt, zwei Pflegefachpersonen und einem Fachmann in alternativer Medizin, berät die Patienten und versorgt sie mit notwendigen Medikamenten. Ein ebenso wichtiges Anliegen der Medical Camps ist es, die Bedeutung von Prävention und Hygiene zu vermitteln. Grosser Wert wird auf die Bedürfnisse der Frauen gelegt, speziell auch im Umgang mit hygienischen Artikeln. Neu werden in den Camps auch Eye Check-up durchgeführt. Es ist geplant, bei jedem Kind der eigenen und der umgebenden Schulen eine Kontrolle der Augen vorzunehmen.

Projekt Therapien

Das jetzige Therapie Center befindet sich im Mahashweta Spital in Varanasi. Es verfügt über zwei Zimmer.
Im einen Raum finden hauptsächlich Einzelthera-pien wie Physiotherapie statt. Der andere Raum ist geeignet für Therapien in Gruppen. Gut besucht und wirkungsvoll ist die Yogatherapie.
Die Partnerorganisation Sanjeevani will in Zukunft noch mehr Therapien anbieten, um den verschie-denen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Gerade bei cerebralen Lähmungen sind Therapien oft die einzige und nachhaltigste Option.
Das Therapie Center in Planung sieht folgende Angebote vor: Frühintervention mit Anleitung und Beratung, Physio-, Sprach-, Musik- und Verhaltens-therapie. Aber auch neuere Therapieformen wie Tanz, Spiel, Yoga sollen Platz finden. Auch die Unter-stützung bei der Integration in Arbeit und Beruf ist ein weiteres Ziel des Centers.

Projekt Spital/Operationen

In einem privaten Spital MAHASHWETA HOSPITAL VARANASI wurde eine separate Abteilung  “Health Care Unit” von Sanjeevani/Morning Light eingerich-tet. Dort werden behinderte und mittellose Kinder unentgeltlich medizinisch betreut (Korrektur-Operationen und Therapien). In den umliegenden Dörfern haben auffallend viele Kinder orthopädi-sche Beeinträchtigungen. Die Ursachen für solche Behinderungen sind oft nicht bekannt.
Vermutungen sind: keine Impfungen, Gene, Unfälle, schlechte Nahrung und ungenügende Betreuung.

In den letzten fünf Jahren wurden ca. dreihundert Operationen durchgeführt, vorwiegend Korrekturen von verwachsenen Beinen. Zudem profitieren die Kinder laufend von Yoga-, Musik- und Physio-therapie.